Aus gegeben Anlass ein paar Worte zum Copyright meiner Karten.

Der gegeben Anlass ist ein User in einem renommierten Boote-Forum der nun meint er wäre der Gott der Copyrights und nur seine Meinung soll gehuldigt werden.
Nun denn wünsche ich ihm trotzdem das ihm die vermeintliche Allwissenheit lange erleuchte innocent solange das nicht hier geschieht.

OSM FAQ sagt zu Karten die auf Basis der OSM / Openseamap Daten hergestellt werden folgendes:


3a. Ich möchte OpenStreetMap verwenden. Wie soll ich auf euch hinweisen?

Welchen Lizenzhinweis verwenden?

Unsere gewünschte Quellennennung ist "© OpenStreetMap contributors".
Du musst klar machen, dass die Daten unter der Open Database Licence zur Verfügung stehen. Das kann durch einen Link "Lizenz" bzw. "License" oder "Terms" erreicht werden, der auf www.openstreetmap.org/copyright oder www.opendatacommons.org/licenses/odbl verweist.

Wo möglich sollte 'OpenStreetMap' ein Link auf www.openstreetmap.org sein. Weil OpenStreetMap nichts anderes als die Gemeinschaft seiner Mitwirkenden ist, kannst du das Wort "contributors" weglassen, wo der Platz knapp ist.

Optional darfst du den Lizenzhinweis mit einer genaueren Angabe versehen, um zu erklären, welche Inhalte von OSM du nutzt. Wenn du beispielsweise OSM-Daten in deinem eigenen Design gerendert hast, willst du vielleicht "Kartendaten © OpenStreetMap contributors" verwenden.

(Wenn du Kacheln von osm.org verwendest, musst du auch klarstellen, dass die Kacheln unter der Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 stehen. Diese Anforderung kann ebenfalls durch den Link auf www.openstreetmap.org/copyright erfüllt werden.)

Wo anzeigen?

Der Lizenzhinweis muss an einem Platz erscheinen, der dem verwendeten Medium angemessen ist (im Wortlaut: "reasonable to the medium you are utilising"). In anderen Worten: Du solltest auf OpenStreetMap in der gleichen Form und mit der gleichen Prominenz wie auf andere Kartenhersteller hinweisen.

  • Bei einer interaktiven elektronischen Karte (zum Beispiel auf einer Website oder in einer Handy-Anwendung), sollte der Lizenzhinweis in einer der Ecken stehen — wie man es von anderen Kartenanbietern wie z.B. Google Maps kennt.
  • Bei einer gedruckten Karte sollte der Hinweis neben der Karte stehen, wo auch andere Attributierungen dieser Art üblicherweise angebracht werden, und/oder in den Anmerkungen der Publikation genannt werden (oft einer der ersten Seiten oder im Anhang).

Wenn du eine Software-Bibliothek (Library) herstellst, die OpenStreetMap-Daten oder -Karten anbietet, solltest du darauf achten, dass die Benutzer der Library auf die Herkunft und Lizenz der angezeigten Daten oder Karten hingewiesen werden. Wir empfehlen dringend, dass du den Lizenzhinweis als Voreinstellung anzeigst, wenn deine Bibliothek verwendet wird.

3b. Wenn ich Daten von OSM-Daten abgeleitet habe, muss ich sie weiterverbreiten?

Die Lizenz zwingt dich nicht zur Verbreitung oder dazu, irgendwelche Daten verfügbar zu machen.

Aber wenn du sie verbreitest oder irgendetwas daraus abgeleitetes öffentlich verwendest - eine "abgeleitete Datenbank" (Derivative Database) - dann muss die abgeleitete Datenbank unter derselben Lizenz stehen wie die OSM-Daten (also der Open Database License). Du musst die abgeleitete Datenbank auf Nachfrage jedem verfügbar machen, der deine Daten erhalten hat, das daraus hergestellte Werk gesehen hat, oder deinen Service genutzt hat. Das könntest du umsetzen, indem du es auf einer Website frei zum Download anbietest, oder indem du deinen Nutzern die Möglichkeit anbietest, per Mail eine Kopie bei dir anzufordern.

Jede der folgenden Möglichkeiten ist eine akzeptable Form, die abgeleiteten Daten verfügbar zu machen:

  • Die komplette Datenbank, als Dump oder in einem allgemeinverständlichen Format (z.B. OSM XML oder Shapefiles);
  • Der 'diff' zwischen den Originaldaten von OSM und deiner abgeleiteten Datenbank (d.h. eine maschinenlesbare Liste von Änderungen)
  • Anweisungen, wie die Änderungen durchgeführt werden können, etwa ein Algorithmus, eine Software oder etwas so simples wie ein Osmosis-Kommandozeilenaufruf.

3c. Wenn ich etwas mit OSM-Daten herstelle, muss ich mein ganzes Werk unter eure Lizenz stellen?

Nein. Wenn du beispielsweise ein Spiel geschrieben oder eine künstlerisch gestaltete Karte veröffentlicht hast und darin OSM-Daten enthalten sind, sind nur die Daten von der Lizenz betroffen. So etwas bezeichnet die Lizenz als "Produkt" (Produced Work).

Jegliche Ergänzungen, Auszüge oder Vorverarbeitungen der OSM-Daten werden allerdings trotzdem als "abgeleitete Datenbank" eingestuft und sollten wie oben unter 3b beschrieben verfügbar gemacht werden. Wenn du beispielsweise eine hübsche Karte mit Mapnik gerendert hast, brauchst du dein Stylesheet nicht weitergeben, aber du solltest dich darauf einstellen, deine osm2pgsql-Konfiguration (den 'Algorithmus', der die abgeleitete Datenbank hinter der Karte erzeugt) auf Nachfrage anzubieten.

3d. Wenn ich eure Daten zusammen mit Daten von jemand anderem Nutze, muss ich deren Daten auch unter eure Lizenz stellen?

Wenn die beiden Datensätze unabhängig von einander sind - nein, musst du nicht; das ist eine "Sammeldatenbank" (Collective Database).

Wenn du sie so modifizierst, dass sie zusammenpassen (beispielsweise indem du Fußwege aus den OSM-Daten nimmst, Straßen aus der anderen Datenbank, und sie fürs Routing miteinander verbindest), dann ist das eine abgeleitete Datenbank und du musst sie veröffentlichen (wie in 3b). Wenn die zwei Datensätze allerdings "trivial" zusammengefügt werden, indem sie etwa automatisiert über ein einfaches Kriterium wie Name/Ort verknüpft werden, gilt das nicht als "substanziell" und ist weiterhin eine Sammeldatenbank.

3e. Kann ich Geld für das Verteilen von OSM-Daten oder daraus abgeleiteten Daten verlangen?

Ja. Du kannst für Dienste oder Daten, die du anbietest, nach Belieben Geld verlangen. Da aus OSM-Daten abgeleitete Daten allerdings wie oben beschrieben lizenziert sein müssen, dürfen andere Leute sie dann ohne Bezahlung weiterverteilen.

3f. Kann ich die Erlaubnis bekommen, OSM-Daten unter einer alternativen Lizenz zu verbreiten?

Wahrscheinlich nein. Die Urheberrechte an OSM-Daten liegen bei den einzelnen Beitragenden. Wenn du allerdings zufällig Daten nutzt, die nur von einem oder einer Handvoll Beitragenden erstellt wurden, kannst du sie fragen, ob sie bereit sind, dir ihre Daten unter einer anderen Lizenz zur Verfügung zu stellen.

 


(Quelle)

Ich sage mal folgendes dazu - nicht nur für OSM geltend.

Das hier gesagte bezieht sich auf die DATEN die den Karten zugrunde liegen. Die Karten sind ein Produkt aus den Daten die :

  • nicht verändert werden
  • nicht ergänzt werden
  • nur als Extrakt Verwendung finden

Das Produkt (Karte) wird zu denen von mir definierten Rechten weitergegeben (siehe 3c "Produced Work").
Die Rohdaten (Daten) stehen jeden Interessierten zu denen vom jeweiligen Rechteinhabern definierten Bedingungen zur Verfügung und können vom jeweiligen Rechteinhaber bezogen werden.

Die von mir gefertigten Karten werden von mir zur nicht kommerziellen Nutzung zur freien Verfügung zum Download bereit gestellt.
Wie und Wo ich die Nutzungsvereinbarung der von mir gefertigten Karte(n) publiziere ist meiner persönlichen Neigung überlassen. (siehe hier)

Der Quellenvermerk auf die zur Kartenerstellung verwendeten Daten ist in die Karten eingefügt (Namensnennung), man(n) (auch Frau) muss also die Karten im Plotter öffnen um diesen angezeigt zu bekommen. Auch innerhalb der Karte gibt es Quellenhinweis. (siehe 3a)
Ich kann allerdings nicht beeinflussen wie und ob der jeweilige Kartenplotter diese Hinweise und Quellenvermerke anzeigt.

Nur mal so angemerkt : Hier wird nirgendwo eine gepackten Textdaten verlangt die im übrigen auch jederzeit wieder gelöscht werden könnte.  Auch gilt das Copyright der zugrunde liegenden Daten nur für die Daten und nicht für die Kartendarstellung (Produkt). (siehe 3a)

Weiterhin wird auf meiner Kartendownload Seite auf die anzuwendenden Lizenzen der zugrunde liegenden Daten bei den zum Download angebotenen Karten verwiesen.

Ich verändere keine Daten, ich füge auch keine Daten hinzu. Darum entsprechen meine Daten denjenigen die der jeweilige Rechtegeber zum Zeitpunkt des Download anbietet. Aus den vom Rechteinhaber angebotenen Daten wird auch keine neue Datenbank erzeugt. Somit ist da nichts an Daten vorhanden das ich produziert habe und das Copyright der Ursprungsdaten erhalten könnte (muss) (siehe 3c)

Aus den verschiedenen Datenquellen (z.Bsp. Gebco, WSV, BSH, BKG, OSM, OSeaM ..... ) extrahiere ich die für mich relevanten Daten, diese Daten werden mit Attributen versehen die das spätere Aussehen (Style) bestimmen.
Der Inhalt der Datenbanktabellen, der vom jeweiligen Rechteinhaber zur Verfügung gestellten Daten, wird ganz oder auch nur teilweise der Weiterverarbeitung zugeführt.
Diese extrahierten Daten werden als Shapefile exportiert und zu einer Karte gerendert.
Aus jedem dieser Shapefile kann unabhängig von anderen Shapefiles eine Thematische Karte Kartenformat erzeugt werden. Daher sind diese Daten im weitesten Sinne eine "Sammeldatenbank" (siehe 3d) da keine Abhängigkeiten zu anderen Daten bestehen.

Die Datenextrakte zur Kartenherstellung biete ich bewusst nicht an da hier Symbole und Funktionen eingebunden bzw. aufgerufen werden deren Copyright nicht unbedingt die Weitergabe einschließt. Diese Datenextrakte werden auch nicht final gespeichert bzw. immer wieder überschrieben da sich der Inhalt nach dem rendern der Karte erledigt hat.

Da ich keine Daten zur weiteren Verarbeitung publiziere die aus den Daten der jeweiligen Rechteinhabern stammen kommt hier 3b nicht zum tragen.
Der Inhalt der Datenbank entspricht nach der Verarbeitung zur Kartenherstellung dem Stand von vor der Kartenherstellung.

Die Objekte aus den einzelnen Datenquellen stehen inhaltlich in keinen indizierten Zusammenhang und nur durch die räumliche triviale Lage in einem Kontext.

Das von mir erstellte Sammelwerk besteht aus Daten von verschiedenen Rechteinhabern. Aus diesem Grund sind die Daten, die die Grundlage meiner Karten bilden, Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers und könne dort aktuell bezogen werden.

Die "Styles" unterliegen NICHT der Lizenz von OSM da es sich um ein Produkt handelt (siehe 3c). Die ich auch nicht veröffentlichen werden.


Sollte ein Teil meiner Interpretation nicht der aktuellen Rechtsprechung entsprechen bitte ich dies zu entschuldigen.
Bitte senden Sie mir eine Nachricht mit dem Hinweis auf eine Quelle für die richtige Interpretation. Ich meine allerdings nicht den o.g. "Guru"
 

Ich mach das in meiner Freizeit. Ich habe keine Lust eine Abhandlung über eine für diesen Zweck sinnfreie Diskussion über Urheberschaftsrecht zu führen. Das kostet die Zeit die man besser für die Kartenherstellung oder deren Verbesserung nutzen kann. Nicht das das dieses Thema nicht wichtig ist aber doch in soweit nicht so relevant wenn man aus ODBL stehenden Daten Karten macht und anbietet die auch keine weiteren Einschränkungen habe außer der kommerziellen Nutzung.

Sollte ich mir zukünftig weiter mit solchen sealed.... über "son Mist" unterhalten müssen .... wird das wohl eine mögliche Weiterleitung